Salon für Spielkultur startet im September

Salon für Spielkultur startet im September

Dresden bekommt ein neues „Gaming-Projekt“ … mittels des „Salon für Spielkultur“ möchte derkurs-logo medienfux ein offenes Angebot schaffen, in welchem Dresdner Jugendliche sich intensiver mit der Computerspielewelt auseinandersetzen können.

Der Salon für Spielkultur widmet sich den Genre der IndieGames und soll so den Besucher*innen zeigen, dass neben den altbekannten und im x.ter Auflage befindlichen Spielen, viele spannende kleine Entwicklungen existieren.

Im Mittelpunkt steht, neben dem Spielspaß, die tiefere Betrachtung von Computerspielen über die Aspekte des Gamedesign, der Vertonung und der Spielbarkeit. Zu jedem Termin wird mindestens ein Spiel auf Herz und Nieren geprüft.

Am Ende eines jeden Termins wird es für Interssierte eine Spieleinschätzung geben, die über verschiedene Plattformen veröffentlicht wird und so auch den älteren Generationen zur Verfügung steht.

Der erste Spielsalon startet mit „Kerbal Space Program“, einem Spiel zur Entdeckung des Weltalls. Es gilt nicht Welten zu befreien sondern erfolgreich zu forschen … und was ist spannender als immerwährende Neugierde.

Wann: 08.09.15 von 18:00 bis 21:00 Uhr

Wo: Casablanca Dresden, Friedensstraße 23, 01097 Dresden

 

Dieses Projekt wird durch das Amt für Kultur- und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden gefördert.